Logo Visual Music Award
Home | Sitemap | Suche | Englisch  
Header VMA 2011





Erste Preise "visual music":
"sonic.art - Bagatelle I" von Robert Pohle
"Skyence - INSCT" von Johannes Timpernagel

Sonderpreis "visual music":
"SYNC" von Max Hattler

Auszeichnungen "visual music" (in alphabetischer Rehenfolge):
"TWENG" von Sandra Dollo und Ulrich Berthold
"beside the liquid mirror [casting a shadow is worth it]" von Daniela Fromberg und Stefan Roigk
"Telephone Helicopter Applause Gunshot" von Anne Lucht
"Silk Chroma" von Maura McDonnell, music composed by Linda Buckley
"Cycle " von Julian Scherle
"The Feast" von Boris Seewald

Auszeichnungen "live & interactive" (in alphabetischer Rehenfolge):
"the singing Canvas" von Claus Hoffmann
"soundspace" von Florian Kaiser und Moritz Bader
"fear:love" von Gerrit Kress
"BLACKSUN" von Eva Mössner

Eindruck VMA Preisverleihung cocoonclub 2011




Zum Award 2011 wurden insgesamt 90 Arbeiten eingereicht, in der Mehrzahl aus Deutschland (60) aber auch aus Österreich, der Schweiz, England, Irland, Italien, Süd-Korea und Israel (30, also ein Drittel international).

Die Jury hat in ihrer Sitzung am 04. Oktober 2011 entschieden, dieses Jahr in der Kategorie "visual music" zwei erste Preise und einen Sonderpreis sowie zusätzlich 6 Anerkennungen zu vergeben.
Den Einreichungen entsprechend hat die Jury zudem beschlossen im "visual music live contest" sowohl Live Performances wie auch interaktive Arbeiten und Installationen zu bewerten. In der Kategorie "live & interactive" wurden durch die Jury 4 Anerkennungen vergeben.

Namen und Titel der Arbeiten unserer diesjährigen 3 Sieger und 10 Ausgezeichneten des „Visual Music Award 2011“ stehen oben.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, unseren Partnern und unseren Besuchern der Preisverleihung am Dienstag, den 01. November 2011 um 21.00 Uhr im cocoonclub!

Bis zum nächsten Jahr!